Divis, Brandner und mehr: Neue Personalentscheidungen beim KAC

Nach dem Abschied von Vereinslegende und KAC-Sportmanager Dieter Kalt nach Ende der Saison, stellen die Klagenfurter weitere Weichen in Richtung Zukunft. Mit Petri Matikainen hat man bereits vor einigen Wochen den neuen Head-Coach präsentiert. Nun gaben die Rotjacken bekannt, dass Jarno Mensonen der neue Assistant-Coach beim KAC wird und somit Christoph Brandner beerbt. Der 47-jährige Mensonen war zuletzt Headcoach in Eppan, 2008 startete er seine Trainertätigkeit in Innsbruck.

Brandner kehrt in seine Position als Development Coach zurück. „Der 42-Jährige verantwortet damit wieder die im Sinne der nachhaltigen Entwicklung des Vereins zentrale Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich. Gemeinsam mit Dieter Graf-Neureiter wird Christoph Brandner auf individueller Ebene mit den größten Talenten in der Organisation arbeiten, wobei der Fokus auf die am Beginn ihrer Profilaufbahn stehenden Athleten im Farmteam des EC-KAC und deren Übergang in die Kampfmannschaft liegt“, so der Klub über die Rolle von Brandner.

Abschied von Divis

Reinhard Divis gehört in Zukunft nicht mehr zum Trainerteam. Sein Vertrag wird vom KAC nicht mehr verlängert. Österreichs erster NHL-Legionär war drei Saisonen für den KAC tätig.

Video: Fünf schmerzhafte Erinnerungen an die Saison 17/18