Erik Karlsson vor Blockbuster-Trade?

Kaum ist die Causa John Tavares zu den Toronto Maple Leafs gegessen, bahnt sich die nächste Sensation in der NHL an. Wie mehrere US-Medien berichten, steht offenbar ein Blockbuster-Deal rund um Erik Karlsson ins Haus. Der Schwede soll ein Angebot der Ottawa Senators abgelehnt haben, gleichzeitig soll der Club seinem Captain erlaubt haben, mit anderen Klubs zu sprechen.

Karlsson lehnte offenbar 80 Millionen Dollar Angebot ab

Zur Erinnerung: Karlsson und seine Frau waren über Monate hinweg schweren Anfeindungen im Internet ausgesetzt. Selbst als das Paar eine Totgeburt verarbeiten musste, war damit nicht Schluss – im Gegenteil, die Anfeindungen nahmen noch zu. Dass die Familie Karlsson eine einstweilige Verfügung beantragt hat und vermutet, dass hinter den Troll-Attacken die Frau des damaligen Teamkollegen (!) Mike Hoffman steckte, machte die Sache noch komplizierter. Die Sens waren schwer gebeutelt, Hoffman – der stets seine Unschuld beteuert – wurde abgegeben. Dennoch sieht Karlsson in Ottawa offenbar nicht mehr seine Zukunft. Das bereits erwähnte Angebot aus Ottawa soll eine Vertragsverlängerung für acht Jahre mit einem Salär von 80 Millionen Dollar beinhaltet haben. Der aktuelle Karlsson-Vertrag läuft noch eine Saison, ohne Einigung müssen die Senators bald handeln.

Falls es tatsächlich zu einem Abschied kommt, werden derzeit gleich einige Klubs hochgehandelt – wenngleich hier einiges an Kaffeesudleserei beinhaltet ist: Am häufigsten genannt werden die Vegas Golden Knights, sowie die Dallas Stars. Ebenfalls in der Gerüchteküche gut platziert: Tampa Bay Lightning, San Jose Sharks, die Philadelphia Flyers und Colorado Avalanche.

Video: So entsteht ein Eishockey-Schläger

Kategorien

weitere News

Kahun: Starkes Debüt bei den Chicago Blackhawks
20. September 2018
NHL-Torraum in der EBEL: Was ändert sich für die Goalies?
19. September 2018
NHL: Los Angeles Kings suchen Goalie via Casting
19. September 2018
Daniel Welser im Interview: „Beim Schreiben meiner Abschiedsrede kamen mir die Tränen“
18. September 2018
VSV nach Rassismus-Eklat: Verein distanziert und entschuldigt sich
18. September 2018
Transferticker: Zagreb holt Mitja Robar
18. September 2018