Grausamer Check: Daniel Paille muss Karriere beenden

Schon im Juni zeichnete sich ab, was nun traurige Gewissheit ist: Ex-Bruins-Flügel Daniel Paille muss seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. Der 34-Jährige löste seinen Vertrag bei seinem letzten Klub Brynäs IF auf. „Es gibt immer noch Symptome, die mir Probleme bereiten. Es kam jetzt der Punkt, wo ich akzeptieren musste, in der ich mich befinde“, sagt Paille. Der böse Check im Champions Hockey League-Match zwischen seinem Klub Brynäs und den Adlern Mannheim ist vielen noch in Erinnerung. Der Mannheim-Verteidiger Thomas Larkin erwischte Paille aus dem Nichts, wie dieses Video zeigt.

Paille war zu diesem Zeitpunkt zudem gar nicht am Puck. Sein Gegenspieler, er fasste eine Sperre von vier Spielen aus, erklärte wenig später: „Es war nicht meine Absicht, einen Spieler zu verletzen. Ich wollte ursprünglich den scheibenführenden Spieler hinter dem Tor unter Druck setzen. Ich hoffe nun, dass Daniel bald wieder auf das Eis zurückkehren kann. An dieser Stelle möchte ich mich bei Daniel für die Vorkommnisse entschuldigen.“

Daniel Paille, stand in der NHL in insgesamt 582 Spielen für die Bosten Bruins, die Buffalo Sabres und die New York Rangers auf dem Eis, ehe er nach Europa wechselte.

Kategorien

weitere News

Kahun: Starkes Debüt bei den Chicago Blackhawks
20. September 2018
NHL-Torraum in der EBEL: Was ändert sich für die Goalies?
19. September 2018
NHL: Los Angeles Kings suchen Goalie via Casting
19. September 2018
Daniel Welser im Interview: „Beim Schreiben meiner Abschiedsrede kamen mir die Tränen“
18. September 2018
VSV nach Rassismus-Eklat: Verein distanziert und entschuldigt sich
18. September 2018
Transferticker: Zagreb holt Mitja Robar
18. September 2018