Kein Comeback bei Ice Tigers: Ehliz wechselt von Flames zu Red Bull

Im vergangenen Sommer wechselte Yasin Ehliz von Deutschland aus in die NHL zu den Calgary Flames. Nun kehrt er zurück.

Yasin Ehliz, Olmypia-Silbermedaillengewinner mit Deutschland, kam bei den Flames nicht zum Zug. Auch im AHL-Farm-Team Stockton Heat kam der 25-Jährige kaum auf Einsätze. Ende letzter Woche wurde deutlich, dass es zu einer Rückkehr nach Deutschland kommen könnte. Nun wechselt Ehliz allerdings nicht zurück zu Nürnberg, sondern zu Red Bull München.

„Ich habe lange mit Trainer Don Jackson und Manager Christian Winkler gesprochen. Dabei hatte ich schnell das Gefühl, dass München mit seiner großartigen Organisation der perfekte Ort für mich ist“, wird Ehliz in einer Erklärung des EHC München zitiert.

Red Bull München: „Yasin passt perfekt“

Neben München sollen auch die Adler Mannheim, die Eisbären Berlin und die Ice Tigers ein Angebot vorgelegt haben, am Ende wurde es aber München. Don Jackson: „Yasin passt perfekt in unser Team, jetzt und in Zukunft. Er ist ein exzellenter Spieler, hat mit seinen 25 Jahren schon viel erreicht und war in Nürnberg in den vergangenen Jahren Führungsspieler. Wir wissen auch, dass er charakterlich sehr gut in unser Team passt.“

Kategorien

weitere News

KAC holt Matthew Neal zurück
21. November 2018
Champions Hockey League: Salzburg steht im Viertelfinale
20. November 2018
Carey Price mit unfassbarer Parade – Ovechkin applaudiert
20. November 2018
Forsberg verrät: Spielte gesamte Karriere mit verminderter Sehkraft
19. November 2018
VSV-Geschäftsführer Wallisch: „Unser Versprechen lautet mehr Eiszeit“
19. November 2018
Erste Bank Eishockey-Liga: Die aktuellen Video-Highlights
19. November 2018