spusu Vienna Capitals verpflichten Patrick Mullen

Die spusu Vienna Capitals reagieren auf die Niederlagen-Serie mit einer Neuverpflichtung und holen Verteidiger Patrick Mullen.

Nach Niederlagen in den jüngsten fünf EBEL-Partien haben die Vienna Capitals reagiert und ihre verletzungsgeplagte Defensive verstärkt. Die Wiener gaben am Mittwoch die Verpflichtung von US-Legionär Patrick Mullen bekannt. Der 32-jährige Rechtsverteidiger, der es auf 414 Einsätze in der American Hockey League (AHL) gebracht hat, war zuletzt in Schweden beim Lingköping HC unter Vertrag gestanden.

„Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von unseren beiden Verteidigern Marc-André Dorion und Mat Clark war es Zeit unsere Defensive zu verstärken. Mit Patrick Mullen ist es uns gelungen einen erfahrenen Rechtsverteidiger zu verpflichten. Patrick hat nicht nur 414 Einsätze in der AHL auf der Visitenkarte, sondern ist, durch seine Stationen in Riga, Mannheim und Lingköping, auch mit dem europäischen Eishockey vertraut“, so Franz Kalla, General Manager der spusu Vienna Capitals. Mullen wird am Mittwoch in Wien erwartet und absolviert am Freitag sein erstes Training mit den Capitals.

Papa Muller in der Hall of Fame

Sein Vater Joe Mullen erzielte als erster US-Eishockey-Profi in der National Hockey League (NHL) 500 Tore und wurde im Jahr 2000 in die „Hockey Hall of Fame“ aufgenommen.

Vienna Capitals-Coach Cameron im Portrait

 

Kategorien

weitere News

KAC holt Matthew Neal zurück
21. November 2018
Champions Hockey League: Salzburg steht im Viertelfinale
20. November 2018
Carey Price mit unfassbarer Parade – Ovechkin applaudiert
20. November 2018
Forsberg verrät: Spielte gesamte Karriere mit verminderter Sehkraft
19. November 2018
VSV-Geschäftsführer Wallisch: „Unser Versprechen lautet mehr Eiszeit“
19. November 2018
Erste Bank Eishockey-Liga: Die aktuellen Video-Highlights
19. November 2018