Beim 3:2-Sieg der New Jersey Devils macht Alex Ovechkin sein 700. NHL-Tor.

Dem Russen ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Alex Ovechkin hat sein 700. NHL-Tor geschossen. Der Russe musste vor der Übertreten der Ziellinie ordentlich Geduld aufbringen. Nach einer Serie an Toren, brach diese am 7. Februar. Zwei Tore fehlten ihm noch auf sein Jubiläum.

Bei der 2:3-Niederlage der Washington Capitals bei den New Jersey Devils war es dann so weit. Ovechkin traf zum zwischenzeitlichen 2:2. Der Eintrag in die Geschichtsbücher war damit perfekt.

Nur Gretzky war schneller

Alex Ovechkin ist erst der achte Spieler in der NHL-Geschichte, der diese Marke knacken konnte. Nur einer war beim Erreichen der 700 Tore schneller als der Kapitän der Washington Capitals: Wayne „The Great One“ Gretzky.

Gretzky brauchte für 700 Tore gerade einmal 886 Spiele. Ovechkin vollbrachte dies in 1144 Spielen. Dennoch ist seine bisherige Karriere nicht weniger imposant. Zum elften Mal in seiner Karriere hat der Russe 40 oder mehr Tore in einer Saison erzielt.

Der Weg zur 700

  • 1. Tor: 5. Oktober 2005
  • 100. Tor: 12. Oktober 2007
  • 200. Tor: 5. Februar 2009
  • 300. Tor: 5. April 2011
  • 400. Tor: 20. Dezember 2013
  • 500. Tor: 10. Jänner 2016
  • 600. Tor: 12. März 2018
  • 700. Tor: 22. Februar 2020

Der 700 Tore-Club

  • Wayne Gretzky – 894 Tore
  • Gordie Howe – 801 Tore
  • Jaromir Jagr – 766 Tore
  • Brett Hull: 741 Tore
  • Marcel Dionne: 731 Tore
  • Phil Esposito: 717 Tore
  • Mike Gartner: 708 Tore
  • Alex Ovechkin: 700 Tore