Wayne Gretzky machte an diesem Tag seinen 900. Punkt – im 385. NHL-Spiel.

Es passierte im Le Colisee – am 13. März 1984. Die Edmonton Oilers treffen auf die Quebec Nordiques. Die Nordiques führten bereits nach vier Minuten mit 2:0. In der neunten Minute stellte Wayne Gretzky im Powerplay auf 1:2 aus Sicht der Oilers.

Nach 60 Minuten stand es dank eines Shorthanded-Treffers von Paul Coffey in der 56. Minute 5:5. Nach fünf Minuten in der Overtime traf abermals Coffey. Den Assist dazu gab unter anderem Gretzky. Die Oilers gewannen mit 6:5.

Jubiläumspunkt für Gretzky

Das Spiel war nicht irgendeines. Gretzky erreichte mit dem Tor und dem Assist eine neue Marke: 900 Punkte. Das Besondere an dieser Geschichte war, dass „The Great One“ diesen Meilenstein in seinem erst 385. NHL-Spiel erreichen konnte.

Kein Spieler vor oder nach ihm konnte 900 Punkte in so kurzer Zeit einfahren.