Im Hinspiel des Champions Hockey League Achtelfinales konnte Biel Rückstand aufholen. Österreicher Ulmer sorgte für Start der Aufholjagd.

In der Champions Hockey League sind die ersten Spiele im Achtelfinale geschlagen. Im Hinspiel musste der EHC Biel-Bienne mit den beiden Österreichern Peter Schneider und Stefan Ulmer zu den Augsburger Panthern.

Das Spiel begann für die Schweizer denkbar schlecht. Bereits nach 28 Sekunden brachte Jaroslav Hafenrichter die Deutschen mit 1:0 in Führung. 55 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels legte Matthew Fraser nach – 2:0.

Schlussphase rettete Biel

Es sollte bis zur 48. Minute dauern, ehe Biel dank Stefan Ulmer erstmals anschreiben konnte. Biel-Topscorer Toni Rajala sorgten für den erlösenden Ausgleich in der 54. Minute.

Dank des Ausgleichs lebt die Aufstiegshoffnung Biels. Das Rückspiel in der Schweiz findet am 19. November 2019 statt.