Benjamin Baumgartner musste sich in der Kategorie „Young Player of the Year“ dem Schweden Nils Lundkvist geschlagen geben.

Es hätte eine schöne, runde Sache werden können. In der abgelaufenen Saison feierte Benjamin Baumgartner mit der U20 den Aufstieg in die Weltgruppe, war bester Spieler Österreichs und Topscorer.

Weiters wurde er im März zu Österreichs Spieler des Jahres gekürt. Zuletzt war er beim European Hockey Award für die Kategorie „Young Player of the Year“ nominiert.

Für den Platz an der Sonne in besagter Kategorie hat es leider nicht gereicht. Den Sieg holte sich der Schwede Nils Lundkvist (Lulea Hockey).

Lundqvist: Excellence Award

Ein Großer des europäischen Eishockey holte sich den Sieg in der Kategorie „Career Excellence Award“: Joel Lundqvist. Der 38-Jährige erzielte in der schwedischen SHL und der Champions Hockey League 24 Tore für die Frölunda Indians.

Mit den Indians holte er zuletzt den vierten Titel in der Champions Hockey League.

Die Gewinner der European Hockey Awards

Coach of the Year-Award: Jussi Ahokas (Kouvolan KooKoo)
Club of the Year-Award: ZSC Lions Zürich
Career Excellence Award: Joel Lundqvist (Frölunda Indians)
Young Player of the Year-Award: Nils Lundkvist (Lulea Hockey)

Being a Pro – Being a Forward