Pelicans Lahti kündigte den Vertrag mit dem ungarischen Spieler. Bleibt Hári in Salzburg?

Der finnische Liiga-Club Pelicans Lahti gab bekannt, den Vertrag von János Hári gekündigt zu haben. Der Unagr hatte im vergangenen Frühjahr einen Zweijahresvertrag bei den Pelikanen unterschrieben.

Für Lahti bestritt Hári 24 Liga-Spiele und fünf in der Champions Hockey League. Im Dezember 2019 wurde er an Red Bull Salzburg verliehen und machte in 18 Spielen insgesamt 16 Punkte (4 Tore/12 Assists).

„Die Beendigung des Vertrages verlief in beiderseitigem Interesse“, sagt Pelicans-Sportdirektor Janne Laukkanen.

Hári: Gute EBEL-Bilanz

Die Frage ist nun, ob Hári weiterhin in Salzburg bleiben wird. In der ehemaligen EBEL spielte er ebenso für Fehervar AV19.

Bisher kam er auf insgesamt 127 EBEL-Spiele. 134 Punkte stehen auf seiner Habenseite.

VSV: Martin Ulmer im Portrait