Einige neue Spieler stießen zu Clubs der EBEL. Wie erging es ihnen bisher?

Seit Mitte November hat sich in der Erste Bank Eishockey Liga am Spielersektor einiges getan. Einige der Neuen haben bereits Spiele auf dem Buckel, andere sind erst seit kurzem dabei.

Am 19. November geben die Dornbirn Bulldogs die Verpflichtung von Keaton Ellerby bekannt. Der Verteidiger kam in acht Spielen für die Vorarlberger auf zwei Tore und einen Assist. Seine Plus/Minus-Statistik: -4.

Der HCB Südtirol Alperia reagierte auf den Ausfall von Brett Flemming und engagiert den Slowenen Luka Vidmar. Dieser kam aus der Alps Hockey League von Olimpija Ljubljana und absolvierte bisher elf Spiele. Der Verteidiger konnte sich bisher einen Assist gutschreiben lassen und hält in der Plus/Minus-Statistik bei -1.

Die Südtiroler haben in weiterer Folge nochmals am Transfermarkt zugeschlagen und den ehemaligen NHL-Spieler Patrick Wiercioch verpflichtet. Der Verteidiger sammelte in drei Spielen einen Assist. Kommende Woche wird der Kanadier den Foxes fehlen. Er ist mit Team Kanada beim Spengler Cup im Einsatz.

Praktisch zeitgleich vermeldeten auch die Liwest Black Wings Linz und spusu Vienna Capitals Neuzugänge. In Linz ersetzt Hunter Fejes den verletzten Marek Kalus. Dieser fällt für die gesamte Saison wegen eines Kreuzbandrisses aus. Fejes bestritt erst ein Spiel für die Stahlstädter und konnte in diesem einen Assist verbuchen. In der Plus/Minus-Wertung ist die -2 aktuell.

Die Wiener holten einen alten Bekannten retour. David Aslin, zu Beginn der Saison bei den Moser Medical Graz99ers im Einsatz und von dort wieder geschickt, verstärkt die Caps nach dem Ausfall von Taylor Vause. In seinem ersten Spiel für die Wiener (5:1 gegen Dornbirn) machte Aslin ein Tor und eine Vorlage und schloss das Spiel mit einer +2 ab. Die Spiele in Graz mitgerechnet kommt Aslin heuer auf elf EBEL-Spiele und zwölf Punkte (5 Tore/7 Assists).

Der EC Red Bull Salzburg verpflichtete den ungarischen Stürmer János Hári. Dieser kam aufgrund des zuletzt spielfreien Tages noch nicht zum Einsatz.

Letzter Liga-Neuzugang war der Norweger Alexander Reichenberg bei den Graz99ers als Ersatz für den verletzten Dwight King. Beim fulminanten 6:2-Erfolg über Linz war Reichenberg bereits im Einsatz, konnte aber noch keine Punkte verbuchen.

Trash-Talk: Die Sitzordnung – wer sitzt wo?