Der HCB Südtirol Alperia hat die Verträge mit drei einheimischen Spielern für ein weiteres Jahr verlängert.

Kapitän Anton Bernard, Assistenzkapitän Marco Insam und Ivan Deluca werden auch in der Saison 2019/20 im weißroten Trikot auflaufen.

Der 30-jährige Anton Bernard ist bereits sei elf Jahren Teil von Bozen. In der vergangenen Saison wurde er zudem zum Kapitän der Mannschaft beordert. Seit seinem Debüt im Jahre 2008 hat Bernard zwei Mal den Titel in der Erste Bank Eishockey Liga erklommen. Die Ziele für die kommende Saison definiert der Kapitän klar: „Wir werden alles geben, um unter die Top fünf zu kommen, welche die direkte Qualifikation für die Playoffs bedeuten: unser Traum ist natürlich den Pokal wieder in die Talferstadt zu holen. Bozen ist mein Zuhause, ich fühle mich hier wohl und ich habe viele schöne Erinnerungen, will nun aber wieder für neue sorgen.“

Routinier Insam bleibt

Auch Stürmer Marcus Insam bleibt den Foxes erhalten. Der 30-Jährige kann auf viele erfolgreiche Jahre mit dem HCB zurückblicken. In insgesamt 451 Spielen verbuchte er beachtliche 218 Punkte. Der italienische Nationalspieler gibt sich angriffslustig für die kommende Saison, weiß aber über die starke Konkurrenz in der Liga Bescheid: „Wir müssen versuchen, unter die Top fünf zu kommen: dazu bedarf es einer konstanten Leistung ohne viele Durchhänger und Niederlagen in Folge, denn auch die anderen Teams haben sich verstärkt und wir müssen mit den Besten mithalten. Ich bin über die Wiederbestätigung von Coach Beddoes glücklich. Er ist ein seriöser Trainer, der allen die Möglichkeit gibt, sich zu beweisen und die Mannschaft auf Grund der Leistungen aufstellt.“

Neben den beiden erfahrenen Spielmachern wurde auch der Vertrag mit Youngster Ivan Deluca verlängert. Der 21-Jährige ist seit der vergangenen Saison Teil der Foxes. In seiner ersten Saison verbuchte der Angreifer in 59 Einsätzen 15 Punkte.

Anton Bernard im Interview