Die Foxes aus Bozen haben sich mit Stefano Giliati auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt.

Das erste Mal lieg Stefano Giliati in der Saison 2011/12 für Bozen auf. In der letzten Saison feierte er sein Comeback bei den Südtirolern.

Nun wurde der Vertrag mit dem Italo-Kanadier um ein weiteres Jahr verlängert. „Ich erwarte mir für die kommende Saison, dass wir gleich stark beginnen werden. Die Mannschaft ist fast die selbe geblieben. Es darf keine Ausreden geben. Wir haben die Meisterschaft als Dominatoren beendet und müssen daran anknüpfen“, sagte Giliati nach der Vertragsunterzeichnung.

Der Stürmer spielte in der „Corona-Saison“ inklusive der Playoffs 49 Spiele für den HCB Südtirol Alperia. Dabei erzielte er 13 Tore und bereitete 20 Treffer vor.

The Origins – Daniel Catenacci: "Mein Vater war immer mein Held"