Die Vienna Capitals haben den nächsten Langzeitverletzten zu beklagen.

Die Vienna Capitals haben den nächsten Langzeitverletzten zu beklagen. Der Eishockey-Vizemeister muss für den Rest der Saison auf Patrick Peter verzichten. Der Verteidiger zog sich laut Angaben der Wiener am Sonntag gegen Fehervar einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Peter ist dritter Langzeitausfall bei Capitals

Peter ist nach Rafael Rotter und Dominic Hackl der bereits dritte längerfristige Ausfall bei den Wienern in dieser Saison. Rotter wird nach seiner im August erlittenen Sprunggelenksverletzung voraussichtlich Ende des Jahres zurückkehren. Der seit Anfang September am Oberkörper verletzte Hackl ist zwar schon wieder ins Eistraining eingestiegen, sein Comeback-Zeitpunkt ist aber nach wie vor offen, wie die Capitals am Mittwoch mitteilten. (APA/RED)

Hinter den Kulissen: Die Vienna Capitals Hockey Academy