Die Carolina Hurricanes haben nach zwei Auswärtssiegen auch das erste Heimspiel des Conference-Halbfinales der NHL gegen die New York Islanders gewonnen. Nach dem 5:2 am Mittwoch und einer 3:0-Führung in der „best of seven“-Serie könnten die Hurricanes am Freitag auf eigenem Eis den Aufstieg fixieren. Im Westen glichen die Dallas Stars dank eines 4:2-Heimsiegs im Duell mit St. Louis zum 2:2 aus.

Mittwoch-Ergebnisse der NHL

Conference-Halbfinale
Eastern Conference:
Carolina Hurricanes – New York Islanders 5:2 – Stand der Serie 3:0
Western Conference:
Dallas Stars – St. Louis Blues 4:2; Stand 2:2