Alle Infos zur neuen Champions Hockey League Saison.

Neben Meister HCB Südtirol Alperia wird die Erste Bank Eishockey Liga kommende Saison auch durch die Vienna Capitals und dem EC Red Bull Salzburg in der Champions Hockey League vertreten sein. Der HCB Südtirol Alperia wird bei der Auslosung zur Gruppenphase der Champions Hockey League Saison 2018/19 aus Topf 1 gezogen werden und befinden sich damit in namhafter Gesellschaft – so ist etwa Titelverteidiger JYP in Topf 1, die Vienna Capitals sind in Topf 2, der EC Red Bull Salzburg befindet sich in Topf 3.

Jedes Team bekommt jeweils einen Gegner aus den anderen drei Lostöpfen zugelost. Die Gruppenphase startet am 30. August 2018. Die drei EBEL-Vertreter können in der Gruppenphase der Königsklasse des Europäischen Klub-Eishockeys nicht aufeinander treffen.

Champions Hockey League-Gruppenauslosung, die Lostöpfe

Topf 1 
• JYP Jyväskylä (CHLW)
• Växjö Lakers (SWE1)
• Kärpät Oulu (FIN1)
• Kometa Brno (CZE1)
• ZSC Lions Zürich (SUI1)
• EHC Red Bull München (GER1)
• HCB Südtirol Alperia (ITA/EBEL1)
• Djurgården Stockholm (SWE2)

Topf 2 
• TPS Turku (FIN2)
• HC Pilsen (CZE2)
• SC Bern (SUI2)
• Eisbären Berlin (GER2)
 Vienna Capitals (AUT/EBEL)
• Skellefteå AIK (SWE3)
• Tappara Tampere (FIN3)
• Mountfield HK (CZE3)

Topf 3 
• EV Zug (SUI3)
• Nuremberg Ice Tigers (GER3)
• Red Bull Salzburg (AUT/EBEL)
• Malmö Redhawks (SWE4)
• IFK Helsinki (FIN4)
• Oceláři Třinec (CZE4)
• HC Lugano (SUI4)
• Frölunda Indians (SWE5)

Topf 4 
• HC05 Banská Bystrica (SVK1)
• Neman Grodno (BLR1)
• Storhamar Hamar (NOR1)
• Cardiff Devils (GBR1)
• Aalborg Pirates (DEN1)
• Rouen Dragons (FRA1)
• GKS Tychy (POL1)
• Yunost Minsk (CCW)