Ära Christian Perthaler bei den Black Wings Linz ist beendet. Dienstverhältnis ist beendet. Auch ihn hat der Coronavirus erwischt.

Während die EBEL in ihrer Aussendung vom 31. März von Gemeinsamkeit und Einigung sprach, ist bei den Black Wings Linz ordentlich Feuer am Dach.

Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, wurde Manager Christian Perthaler das Kündigungsschreiben zugestellt. Das unbefristete Dienstverhältnis endet – unter Berücksichtigung der aktuellen Phase der Kurzarbeit – mit 31. Juli. Sein Mailaccount soll bereits geschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Linz: Diskussion beenden
ICE

Linz: Diskussion beenden

In den letzten Tagen und Wochen rumorte es bei den Black Wings Linz. Im…

24. Mär

Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Präsident Peter Freunschlag und Perthaler gibt es seit längerer Zeit. Die Kündigung scheint nun der Schlussstrich unter diesem Kapitel gewesen zu sein.

Mit Perthaler holten die Black Wings Linz zwei Meistertitel. 2002/03 gewann er den Titel mit den Linzern als Spieler. In seiner Funktion als Manager ging der zweite Titel in der Saison 2011/12 nach Oberösterreich.

Perthaler positiv getestet

Die letzten Tage sind für den gebürtigen Tiroler alles andere als einfach. Perthaler wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er befindet sich in seinem Wohnsitz in Wilhering in Quarantäne.

„Es hat mich nicht so schlimm erwischt. Es geht mir schon wieder besser“, richtete er den Oberösterreichischen Nachrichten aus.