Connor McDavid von den Edmonton Oilers erreichte beim NHL-Spiel gegen die Winnipeg Jets einen weiteren Meilenstein in seiner noch so jungen Karriere.

Connor McDavid ist derzeit der wohl beste Spieler in der NHL – selbst Sidney Crosby erkannte unlängst an: „Ich denke, McDavid sticht schon alleine aufgrund seiner Auszeichnungen und seiner Beständigkeit heraus“, so Crosby. Gegen die Winnipeg Jets unterstrich er deutlich, was ihm diesen Ruf eingebracht hat: Mit seinen zwei Assists durchbrach er im Alter von nur 21 Jahren und 334 Tagen die 300-Punkte-Schallmauer. Er hält nun bei 301 Punkten in nur 240 Regular-Season-Spielen. 

Connor McDavid joins impressive company, notching his 300th career point before the age of 22!

Gepostet von NHL Network am Donnerstag, 13. Dezember 2018

Connor McDavid und der erlesene Kreis

Mit solchen Werten zählt man somit zu einem erlesenen Kreis der NHL. Wayne Gretzky, Sidney Crosby, Mario Lemieux, Jimmy Carson, Pierre Turgeon, Dale Hawerchuk, Steve Yzerman, Ron Francis und eben McDavid – das sind jene Spieler, die die 300 Punkte-Marke noch vor ihrem 22. Geburtstags durchbrechen konnten. Dass McDavid in seiner Rookie-Saison mit einer Schulter-Verletzung ausfiel, sollte übrigens nicht unerwähnt bleiben.

Das passiert bei einem Stockschlag