Der Kanadier Dan Ceman ist der neue Trainer des EC VSV. Sein Vertrag läuft bis Ende der Saison 2020/21.

Der 46 Jahre alte Kanadier Dan Ceman, der sich in den vergangenen Tagen bereits vor Ort in Villach einen Überblick über den Verein und das Team gemacht hat, wird in der kommenden Saison als Headcoach der „Adler“ fungieren. Er löst damit Rob Daum ab. Der 46-jährige Ceman war zuletzt in der Slowakei bei Banska Bystrica tätig, davor einige Jahre in Dänemark.

VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald: „Dan Ceman ist ein erfolgreicher und junger Trainer, der für modernes, schnelles Eishockey steht und auch charakterlich hervorragend zu uns passt. Es hat sich bei ihm kurzfristig die Möglichkeit aufgetan. Da haben wir sofort zugegriffen und uns mit ihm schnell geeinigt. Ich bin froh, dass wir ihn für den VSV gewinnen konnten.“ Der Vertrag läuft bis Ende der Saison 2020/21.

Dan Ceman: „Es ist mir eine Ehre“

Der neue VSV-Trainer freut sich auf seine neue Aufgabe in Villach: „Villach ist ein traditionsreicher und guter Platz für Eishockey. Es ist mir eine Ehre, hier als Cheftrainer zu wirken. Meine Familie und ich können es gar nicht mehr erwarten, nach Villach zu kommen. Ich freue mich sehr darauf und bin überzeugt, ein Team zu formen und auf das Eis zu stellen, das die begeisternden VSV-Fans mit Stolz und Leidenschaft erfüllen wird“, betont Dan Ceman. (APA/red.)

Being a Pro – Die besten Ratschläge der Trainer