Mit 14 Legionären gehören die Dornbirn Bulldogs in Sachen Imports zu den Spitzenreitern der Erste Bank Eishockey Liga. Warum ist das so? Eine Spurensuche.

Die Dornbirn Bulldogs stellen derzeit mit 14 Legionären neben Innsbruck (15) die meisten Imports in einer Mannschaft der Erste Bank Eishockey Liga. Warum ist das so? Wo sind die jungen Österreicher im Ländle und wie sieht die Zukunft aus? Die Servus Hockey Night begab sich in Dornbirn auf Spurensuche. Zu Wort kommen Dornbirn Assistant-Coach und All-Time-Topscorer der österreichischen Eishockeyliga (1057 Scorerpunkte) Rick Nasheim, Dornbirn-Coach Dave MacQueen („Nur so können wir mithalten“) und unser Servus Hockey Night Experte Philipp Lukas.

Video: Das sagen Philipp Lukas und Dave MacQueen

Imports in Dornbirn: Das sagen Lukas und MacQueen

Während Philipp Lukas sich zur Anzahl der Imports äußert, erklärt Dave MacQueen seine Sicht der Dinge und hält fest: Nur die ganz Großen in Österreich haben eine Chance auf die besten heimischen Spieler.

Video: Rick Nasheim im Interview

Imports in Dornbirn: Rick Nasheim im Interview