Die Neuaufnahmen für die Hockey Hall of Fame in Toronto stehen fest.

Lanny McDonald, Vorsitzender der Hockey Hall of Fame, gab seine Stellungnahme zur Aufnahme neuer Persönlichkeiten aus der Eishockey-Welt in die Ruhmeshalle des Eishockeysports bekannt.

In der Kategorie „Spieler“ werden Jarome Iginla, Marian Hossa, Kevin Lowe, Doug Wilson und bei den Damen Kim St-Pierre aufgenommen. Ken Holland komplettiert die Neuaufnahmen in der Kategorie „Builder“.

Das 18-köpfige Komitee der Hockey Hall of Fame nahmen Iginla und Hossa gleich im ersten Jahr ihrer Verfügbarkeit auf.

Lowe, der sechs Stanley Cups im Laufe seiner Karriere gewann, musste seit 2001 auf die Aufnahme warten. Wilson wäre bereits seit 1996 berechtigt gewesen, aufgenommen zu werden.

Die Zeremonie die offiziellen Aufnahme findet am 16. November statt.

VSV: Jyrki Aho im Portrait