er KAC stellt sich neu auf und stellt die Weichen in Sachen Personal. Es gibt einen neuen Asssitant-Coach und eine neue Rolle für Christoph Brandner.

Nach dem Abschied von Vereinslegende und KAC-Sportmanager Dieter Kalt nach Ende der Saison, stellen die Klagenfurter weitere Weichen in Richtung Zukunft. Mit Petri Matikainen hat man bereits vor einigen Wochen den neuen Head-Coach präsentiert. Nun gaben die Rotjacken bekannt, dass Jarno Mensonen der neue Assistant-Coach beim KAC wird und somit Christoph Brandner beerbt. Der 47-jährige Mensonen war zuletzt Headcoach in Eppan, 2008 startete er seine Trainertätigkeit in Innsbruck.

Brandner kehrt in seine Position als Development Coach zurück. „Der 42-Jährige verantwortet damit wieder die im Sinne der nachhaltigen Entwicklung des Vereins zentrale Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich. Gemeinsam mit Dieter Graf-Neureiter wird Christoph Brandner auf individueller Ebene mit den größten Talenten in der Organisation arbeiten, wobei der Fokus auf die am Beginn ihrer Profilaufbahn stehenden Athleten im Farmteam des EC-KAC und deren Übergang in die Kampfmannschaft liegt“, so der Klub über die Rolle von Brandner.

KAC: Abschied von Divis

Reinhard Divis gehört in Zukunft nicht mehr zum Trainerteam. Sein Vertrag wird vom KAC nicht mehr verlängert. Österreichs erster NHL-Legionär war drei Saisonen für den KAC tätig.