Roberto Luongo beendet seine außergewöhnliche Karriere mit viel Humor. Der 40-jährige Goalie blickt auf eine äußerst erfolgreiche Zeit auf dem Eis zurück.

Der 40-jährige kanadische Eishockey-Goalie Roberto Luongo hat nach 19 Saisonen in der NHL seinen Rücktritt verkündet. Seine 489 Siege wurden nur von Martin Brodeur und Patrick Roy übertroffen. Brodeur ist außerdem der einzige Torhüter in der Geschichte der NHL, der mehr Spiele bestritten und mehr Paraden gezeigt hat als Luongo.

Seinen Abschied verkündete Luongo mit viel Humor. Auf Instagram sieht man einen Teil seiner Goalie-Ausrüstung auf einer Wäscheleine. Der Superstar hängt sie somit tatsächlich an den Nagel – oder so ähnlich.

View this post on Instagram

Click on my bio for my letter to the fans

A post shared by Roberto Luongo (@thestrombone1) on

Luongo: Seit 1999 in der NHL

2003 und 2004 wurde Luongo mit Kanada Weltmeister, 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi gewann er mit seinem Heimatland Olympia-Gold. 2011 erreichte Luongo mit Vancouver zudem das Stanley-Cup-Finale, das die Canucks gegen Boston aber verloren.

Luongo debütierte 1999 mit den New York Islanders in der besten Eishockey-Liga der Welt. Danach spielte er fünf Saisonen bei den Florida Panthers, dann acht in Vancouver, ehe er im März 2014 zu den Panthers zurückkehrte. (APA/RED)

Exklusiv: PK Subban zu Besuch in Salzburg