Zehn Siege und ein Turniergewinn stehen für Clubs der Erste Bank Eishockey Liga zu Buche.

Ergebnisse aus Testspielen sind bekanntlich nicht zu hundert Prozent für bare Münze zu nehmen. Trainer versuchen dabei die für sie idealen Linien, die für sie beste Abstimmung für die bevorstehende Saison zu finden. Und dennoch durften sich Fans der Erste Bank Eishockey Liga Clubs am vergangenen, verlängerten Wochenende über zahlreiche Siege ihrer Vereine freuen.

Weiße Turnier-Weste für EC KAC

In 16 Spielen konnten die Vereine der EBEL zehn Siege feiern. Am erfolgreichsten schnitt dabei Rekordmeister EC KAC ab. Die Klagenfurter gewannen ungeschlagen – mit drei Siegen – das 21. Pavol Zabojnik Gedenkturnier in der Slowakei.

Ein Ausrufezeichen setzten die Moser Medical Graz99ers mit Siegen über Rögle (3:2) und den Kölner Haien (5:4 n.V.) beim „Köln Cup“. Lediglich in Spiel drei mussten sich die Grazer dem letztjährigen Viertelfinalisten der Schweizer NLA, den Langnau Tigers, geschlagen geben (2:5).

Vizemeister spusu Vienna Capitals gewannen ihren Testspielauftakt gegen MAC Budapest mit 3:1, ebenso wie der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ gegen die Bietigheim Steelers aus Deutschland (2:1). Der EC Panaceo VSV blieb auch im zweiten Test ungeschlagen. Gegen HK SZ Olimpija Ljubljana gewannen die Villacher knapp mit 1:0. Nach der Auftaktniederlage revanchierten sich die EHC Liwest Black Wings bei Ceske Budejovice mit einem 4:1-Erfolg.

Ausgeglichene Bilanzen bei Dornbirn und Znojmo

Je einen Sieg und eine Niederlage gab es bei den Dornbirn Bulldogs (4:3 Sieg gegen EC Bad Nauheim, 5:7 Niederlage gegen ESV Kaufbeuren) und dem HC Orli Znojmo (5:4-Sieg gegen HC Kosice, 3:5 Niederlage gegen Mountfield HK).

Lediglich der EC Red Bull Salzburg musste zur Saisonvorbereitung zwei Niederlagen gegen die beiden Schweizer Clubs ZSC Lions (1:4) und EHC Biel (4:5) einstecken.

20 weitere Spiele im Überblick

Di, 20.08.2019: HK Mountfield – spusu Vienna Capitals (Kralove, 16:00 Uhr)
Mi, 21.08.2019: EC-KAC – Grizzlys Wolfsburg (Klagenfurt, 20:00 Uhr)
Mi, 21.08.2019: Stavanger Oilers – EC Panaceo VSV (Maribor)
Do, 22.08.2019: Grenoble – EC Panaceo VSV (Turnier Bled)
Do, 22.08.2019: HC Orli Znojmo – HC Vitkovice Ridera (18:00 Uhr)
Fr, 23.08.2019: EC Panaceo VSV – Fehervar AV19 (Turnier Bled)
Fr, 23.08.2019: EC Red Bull Salzburg – Malmö Redhawks (Kitzbühel, 16:00)
Fr, 23.08.2019: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Ravensburg Towerstars (19:15 Uhr)
Fr, 23.08.2019: Augsburg Panther – EHC LIWEST Black Wings Linz (19:30 Uhr)
Fr, 23.08.2019: spusu Vienna Capitals – Eisbären Berlin (Wien, 19:30 Uhr)
Fr, 23.08.2019: HCB Südtirol Alperia – ERC Ingolstadt (Latsch) 
Sa, 24.08.2019: Grenoble – Fehervar AV19 (Turnier Bled)
Sa, 24.08.2019: Stavanger Oilers – Moser Medical Graz99ers (Maribor, 15:30 Uhr)
Sa, 24.08.2019: Dornbirn Bulldogs (Turnier in Nürnberg)
Sa, 24.08.2019: EC Red Bull Salzburg – EHC Red Bull München/HIFK (Kitzbühel)
So, 25.08.2019: Platzierungsspiel EC Panaceo VSV (Turnier Bled)
So, 25.08.2019: Platzierungsspiel Fehervar AV19 (Turnier Bled)
So, 25.08.2019: HCB Südtirol Alperia vs. Kölner Haie/HC Lugano (Vinschgau Cup Latsch)
So, 25.08.2019: Dornbirn Bulldogs (Turnier in Nürnberg)
So, 25.08.2019: Ravensburg Towerstars – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (18:30 Uhr)

Was hinter einem Eishockey-Fight steckt