Nummer 1-Draftpick Alexis Lafreniere traf in seinem 7. NHL-Spiel zum ersten Mal – in Overtime. Das gelang in der Rangers-Historie bisher nur drei weiteren Spielern.

Es hat ein wenig gedauert, aber nun ist es passiert. Der Nummer 1 Draftpick 2020, Alexis Lafreniere, hat endlich sein erstes NHL-Tor geschossen.

Passiert ist der Treffer beim 3:2-Overtime-Sieg gegen die Buffalo Sabres. Es war nicht nur sein erster Treffer, sondern zugleich auch der wichtigste an diesem Abend. Lafreniere sorgte mit dem Overtime-Tor nach 2:47 Minuten für Jubel bei den Rangers.

Schneller war in dieser Saison nur Tim Stützle. Der Nummer 3-Pick der Ottawa Senators machte seinen ersten Treffer in seinem zweiten NHL-Spiel.

5. Spieler mit Debüt-Tor in Overtime

In der 95-jährigen Geschichte ist Lafreniere erst der vierte Spieler, der sein Debüt-Tor in der Overtime erzielen konnte. Das letzte Mal, als das einem Spieler gelang, war das vor knapp zehn Jahren.

Am 5. Jänner 2011 traf Mats Zuccarello. Davor kamen Sergei Nemchinov (5. Oktober 1991) und Paul Thompson (30. November 1926) zu diesen statistischen Ehren.