Die erste Phase der Erste Bank Eishockey Liga-Saison 18/19 ist abgeschlossen. Die Tabelle ist bekannt, doch wie sieht es mit der Zuschauertabelle aus?

Die erste Phase der Erste Bank Eishockey Liga ist vorbei. 44 Runden im Grunddurchgang sind gespielt. Die Graz 99ers stehen an der Tabellenspitze und dürfen sich zudem über die erstmalige Qualifikation für die Champions Hockey League freuen. Tabellenschlusslicht ist Zagreb – zuletzt stark finanziell eingeschlagen. Schwächste österreichische Mannschaft im Grunddurchgang war – im Jahr des Umbruchs – der VSV.

Linz: Zuschauer-Zuspruch vs. sportliche Krise

Geht es nach den Fan-Zuspruch für die Vereine der Erste Bank Eishockey Liga, sieht die Tabelle etwas anders aus. An der Spitze stehen die Black Wings Linz (102753 Zuschauer bei 22 Heimspielen) – trotz einer Saison, die sportlich bislang nicht nach Wunsch lief. Dahinter folgen die Vienna Capitals (99650 Zuschauer) und der KAC (79078). Während diese drei heimischen Vertreter auch in der Vorsaison voran waren, ist mit Zagreb ein Zuschauermagnet der letzten Spielzeit heuer auch hier auf den letzten Platz abgerutscht. 

Zuschauertabelle nach 22 Heimspielen

  1. Black Wings Linz // 102753 Zuschauer
  2. Vienna Capitals // 99650 Zuschauer
  3. KAC // 79078 Zuschauer
  4. Fehervar // 69540 Zuschauer
  5. Graz 99ers // 65198 Zuschauer
  6. Bozen // 60515 Zuschauer
  7. VSV // 57412 Zuschauer
  8. Salzburg // 56478 Zuschauer
  9. Znojmo // 54782 Zuschauer
  10. Dornbirn // 49880 Zuschauer
  11. Innsbrucker Haie // 48300 Zuschauer
  12. Zagreb // 47385 Zuschauer

Das könnte Sie auch interessieren

Exklusiv: Punkteregel 2.0
EBEL

Exklusiv: Punkteregel 2.0

Bei der Generalversammlung der Erste Bank Eishockey Liga wurde die…

01. Feb | 15 Min