Ungarn präsentieren als erstes Team der EBEL einen Neuzugang. Paul Geiger kommt nach Unterbrechung retour in die EBEL.

Hydro Fehervar AV19 hat seinen ersten Neuzugang bekannt gegeben. Die Ungarn nehmen Paul Geiger unter Vertrag. In der abgelaufenen Saison spielte Geiger für Vaasan Sport in der finnischen Liiga.

In der Saison zuvor – 2018/19 – war Geiger für die Foxes aus Bozen auf Puckjagd und konnte in insgesamt 55 Spielen 18 Punkte sammeln.

In Fehervar ist Geiger wieder mit Tim Campell vereint. Er hat ihm seinen Aussagen zur Folge viel Positives über den ungarischen Verein berichtet. „Fehervar ist für mich die optimale Adresse, um meine Fähigkeiten einzusetzen. Es will wieder in die Playoffs. Dorthin will ich auch. Ich glaube, dass ich dem Team mit meinen Stärken und meiner Erfahrung sehr viel weiterhelfen kann“, sagt Geiger.

Trash Talk: Wer verlässt als Erstes die Kabine?