Seit zwei Spielen haben die Kanadier nicht mehr getroffen.

In einem Spiel mal kein Tor zu erzielen kann im Eishockey passieren. Zwei Spiele ohne Treffer sind in diesem Geschäft schon eher Mangelware. Vor allem in der NHL.

Genau das trifft aktuell auf die Calgary Flames zu. Die kanadische Mannschaft musste zuletzt zwei zu Null-Niederlagen hinnehmen. Gegen Michael Grabners Arizona Coyotes setzte es ein 0:3, gegen die Vegas Golden Knights gar ein 0:6.

Das letzte Tor für Calgary datiert vom 14. November im Spiel gegen die Dallas Stars. Da traf Sean Monohan zwischenzeitlich m letzten Drittel zum 1:2 und letztmalig für die Flames. Auch dieses Spiel wurde verloren. Die Stars gewannen mit 3:1.

Somit haben die Flames seit knapp über 130 Minuten nicht mehr ins gegnerische Tor getroffen.