Wegen dem Corona-Thema macht Stadt Znojmo seinem Verein Auflagen.

Kurz vor Start der Viertelfinalbegegnung zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem HC Orli Znojmo geben die Südtiroler in einer Presseaussendung bekannt, dass deren Fans mit Einschränkungen in Tschechien zu rechnen haben.

Laut den Foxes hat die Stadt Znojmo aufgrund der Situation um den Coronavirus dem HC Orli Znojmo die Auflage erteilt, keine Eintrittskarten an italienische Staatsbürger auszugeben.

Als Reaktion schreiben die Bozner: „Der HCB Südtirol Alperia beobachtet die Entwicklung der Situation und wird seine Fans auf dem Laufenden halten.“

Appell an Hygiene

Die Foxes sind sich der Coronavirus-Notlage bewusst. Der Verein sieht sich bezwungen, in Hinblick auf die Spiele von Tag zu Tag zu entscheiden. Der HCB Südtirol Alperia hat sich daher entschlossen, die Tickets jeweils für nur ein Spiel bereitzustellen.

Der Verein appelliert an die Fans und Zuschauer, Hygienemaßnahmen einzuhalten und auch solche direkt in die Bozner Eiswelle vorgesehen sind. So werden Desinfektionsspender in der Halle angebracht und die Türen während der Drittelpause geöffnet, um einen Luftrausch zu gewährleisten.

Der Verein legt zudem jedem Fan nahe, im Falle von Grippesymptomen auf den Besuch im Stadion zu verzichten.

Suikkanen: "Coaches gewinnen kein Spiel"