Der Ersatz für Ondrej Sedivy ist gefunden: Luc Snuggerud.

Nach dem Ausfalle von Ondrej Sedivy hat der HC TWK Innsbruck nochmals reagiert und einen Ersatzmann in der Person von Luc Snuggerud gefunden.

Der US-amerikanische Verteidiger kommt direkt aus der American Hockey League, spielte in dieser Saison bisher für Syracuse Crunch und die Binghamton Devils.

Insgesamt bestritt er für beide Clubs acht Spiele und kam dabei auf einen Assist.

Ob er den Haien wirklich helfen kann, wird man sehen. In den letzten zwei Saisonen kam Snuggerud auf 29 Einsätze für vier Vereine (Syracuse, Binghamton, Rockford IceHogs, Stavangar Oilers).

Die Tiroler sehen in ihm die langersehnte Verstärkung für deren Defensive. Die Stärken Snuggeruds sollen im Spielverständnis und der Rückwärtsbewegung sein.

„Luc ist ein Mann, der uns helfen wird. Zum einen bringt er frischen Wind, zum anderen wird er uns Stabilität geben. Er hat ausschließlich in der AHL sein Können unter Beweis stellen dürfen. Wir sind froh, dass wir ihn nach Innsbruck lotsen konnten“, sagt Head Coach Rob Pallin.

Der Neuzugang aus den USA wird heute, Dienstag, in Innsbruck erwartet und könnte bereits am Freitag im Spiel gegen den VSV einsatzbereit sein.

Innsbruck: Daniel Wachter im Portrait