Sam Antonitsch verlässt Innsbruck und stürmt kommende Saison in der AHL.

Die Neue Vorarlberger Tageszeitung bezeichnet es als Transfercoup: Sam Antonitsch, zuletzt in der Erste Bank Eishockey Liga bei Innsbruck unter Vertrag, wechselt zu Dornbirn und soll sich dort als Ausbildungsspieler beim EC Bregenzerwald entwicklen.

Antonitsch: Führungsspieler bei Bregenzerwald

Antonitsch hält 105 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga – dennoch macht er den Schritt zurück. „Er wollte diesen Schritt unbedingt machen, weil er von unserem Ausbildungskonzept überzeugt ist“, so Dornbirn-GM Alexander Kutzer. Antonitsch, der bereits sechs Spiele für Österreichs A-Nationalteam absolvierte, wird sein Training bei den Bulldogs absolvieren und in der AHL eine Rolle als Führungsspieler einnehmen.

AHL: Zu Gast beim EHC Lustenau