Jose Mourinho sorgte bei einem KHL-Spiel für eine ungewollte Einlage auf dem Eis.

Ex-Manchester United Coach Jose Mourinho hat in seiner nun reichlich vorhandenen Freizeit ein KHL Spiel in Russland zwischen Avangard Omsk und SKA St. Petersburg. besucht. Dabei durfte er standesgemäß mit einem roten Teppich auf dem Eis empfangen, um den „Ehrenpuck“ fallen zu lassen. „Mou“ kam, sah, schüttelte die Hände von Evgeny Medvedev und Pavel Datsyuk, ließ den Puck fallen – und legte sich nieder. Der Teppich durfte nicht richtig am Eis haften und der Fußball-Coach legte eine etwas härtere Landung auf dem Eis hin.

Video: Jose Mourinho legt sich hin