Jure Sotlar verlässt Zell am See. Sein künftiger Arbeitgeber ist Olimpija Ljubljana.

Auch weil Zell am See in der kommenden Saison nicht mehr in der Alps Hockey League spielen wird, kehrt Jure Sotlar den Salzburgern den Rücken.

In der abgelaufenen bzw. abgebrochenen Saison machte der Slowene für Zell am See 44 Spiele und kam dabei auf 81 Punkte. In der neuen Saison läuft Sotlar für HK Olimpija Ljubljana auf.

Für den Hauptstadtklub spielte er zuletzt in der Saison 2015/16. Es folgten Slavija Ljubljana, HDD Jesenice, Sterzing und eben Zell am See.

In der Alps Hockey League kommt Sotlar bisher auf 168 Spiele und 236 Punkte.

The Origins – Miroslav Frycer: "Ich bereue nichts"