Der KAC befindet sich nach dem Erdbeben letzte Woche fieberhaft auf der Suche nach einer neuen sportlichen Führungsebene.

Die Trennung von Dieter Kalt ist wurde bereits bekannt. Auch auf der Trainerposition soll sich der KAC bereits umsehen.

Matikainen neuer Trainer in Klagenfurt?

Wie die Kleine Zeitung berichtet, ist will man nun aber zunächst das Trainerproblem lösen. Geschäftsführer Oliver Pilloni soll sich bereits mit aussichtsreichen Kandidaten treffen, wobei konkret ein Name vermehrt genannt wird: Petri Matikainen. „Wir sehen uns einige an. Aber Petri macht einen sehr guten Eindruck. Und das Team braucht jemanden, von dem es gefordert wird.“, sagt Pilloni gegenüber der Kleinen Zeitung. Ein konkretes Angebot soll dem 51-Jährigen mit KAC-Vergangenheit ( 1998- 1999, 76 Spiele als Verteidiger) noch nicht vorliegen, zudem soll auch der finnische Klub JYP Jyväskylä an ihm dran sein.

Auch die Rolle von Johannes Reichel, er wurde aufgrund seines Netzwerks als möglicher Nachfolger von Dieter Kalt genannt, ist noch nicht definiert. In ein Sommerloch scheint der KAC jedenfalls nicht zufallen.

Bericht der Kleinen Zeitung