Der KAC hat im Viertelfinale ein Spiel weniger als die Graz 99ers in den Beinen. Richtig? Nein.

Die Playoffs der Erste Bank Eishockey Liga gehen in die nächste Runde. Die Halbfinal-Serien stehen an. Nachdem sich die Grazer im Viertelfinale den kampfstarken Linzern entledigen konnten, wartet nun bei der erstmaligen Halbfinal-Teilnahme der 99ers niemand geringerer als der Rekordmeister aus Kärnten. Pikanterweise gab es dieses Aufeinandertreffen bereits in den Playoffs 2012/13.
 

Time On Ice: Auch KAC hat sechs Spiele in den Beinen

Wie sehr der Faktor Kraft bzw. Kondition in der Halbfinalserie zum Thema werden kann, zeigt schon ein Blick auf die Time on Ice-Statistik vor der Serie: So hat der KAC im Viertelfinale zwar nominell ein Spiel weniger als Graz absolviert, durch die Rekord-Overtime in Bozen (120:53 Minuten) aber ebenso wie die Steirer sechs Spiele in den Beinen. Mit KAC-Captain David Fischer steht überdies der Mann mit der in den Playoffs höchsten Eiszeit (164:13 Minuten) erneut im Fokus. Alle wichtigen Zahlen zum Thema „Time On Ice“ gibt es natürlich auch zum Semfinal-Auftakt in der Servus Hockey Night. 

Die kommenden Übertragungen in der Servus Hockey Night

  • Freitag 29.03. Halbfinale 1: Graz vs. Klagenfurt,Online Beginn: 19:00 Uhr
  • Sonntag 31.03. Halbfinale 2: Salzburg vs. Wien, Online Beginn: 13:45 Uhr / TV Beginn: 13:45 Uhr
  • Dienstag 02.04. Halbfinale 3: Graz vs. Klagenfurt, Online Beginn: 19:00 Uhr

In voller Länge: Moderer vs. Petersen