Nach Jokerit Helsinki steigt auch Barys Nur-Sultan aus Playoffs aus.

Die KHL könnte, wenn es so weiter geht, einem Problem stehen. Nachdem Jokerit Helsinki den freiwilligen Ausstieg aus den aktuellen Playoffs vollzogen haben, zieht nun die kasachische Mannschaft Barys Nur-Sultan nach.

Der Rückzug der Kasachen hat mit dem Dekret des Präsidenten der Republik Kasachstan zu tun. Mit der Einführung des Ausnahmezustands und eines verbots von Sportveranstaltungen bis 15. April 2020 kann Barys eine Reihe von KHL-Playoff-Spielen nicht abhalten.

Wie geht es in der KHL weiter?

Nachdem bereits zwei Mannschaften auf die Playoffs in der KHL verzichten, steht die Frage im Raum, wie es weiter geht. Sinnvoll wäre es natürlich, wie in allen Ligen weltweit, die Saison abzubrechen.

Being a Pro – Being a Defender