Eishockey steht in Österreich still. Zwei Großbaustellen halten allerdings den Sport in den Schlagzeilen.

In den letzten Wochen flammte immer wieder das Thema um das Interesse von Laibach an der internationalen Eishockey Liga auf. Das Internet ist für Spekulationen ein fruchtbarer Nährboden.

Was ist nun der aktuelle Stand? Laibach hat Interesse an einer Rückkehr, aber die Deadline zur Aufnahme ist verstrichen. Der slowenische Eishockeyverband hat zudem großes Interesse, dass eine Mannschaft an der internationalen Liga teilnimmt.

Die letzten Transfers unterstreichen das Interesse der Slowenen.

„Wir sind nicht an dem Punkt, wo Laibach ein offizieller Aufnahmekandidat wäre“, sagt Liga-Pressesprecher Michael Seif. Für die Aufnahme in die Liga muss zuerst eine Liste mit entsprechenden Anforderungen abgearbeitet werden – gefolgt von einer Wirtschaftsprüfung.

Zuletzt kamen auch Meldungen auf, wonach man für Laibach die wirtschaftlichen Kriterien aufweichen könnte, zumal die Slowenen kein vernünftiges Budget für den Betrieb hätten. Seif: „Niemand kennt die Zahlen außer Laibach selbst.

Es soll Vereine geben, die damit kein Problem hätten. Die Vernunft und der Blick in die Vergangenheit sollten eigentlich dieser Diskussion keinem Raum geben.

Was passiert in Linz?

Das zweite große Thema aktuell ist der EHV Linz. Am Montag (22. Juni) soll das Ergebnis des Umlaufbeschlusses zum Aufnahmeantrag bekanntgegeben werden. Kommt ein zweiter Linzer Klub in die Liga?

Ein Fragezeichen steht auch hinter den Black Wings Linz. Dort ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Wie geht es weiter?

Der eigentliche Saisonstart wäre am 18. September. „Aufgrund der sich laufend ändernden Situationen steht ein Fragezeichen dahinter“, sagt Seif.

Die Liga stimmt sich übrigens hinsichtlich der Corona-Maßnahmen mit der Fußball-Bundesliga ab. „Sie haben in Österreich Pionierarbeit geleistet. Sportartenspezifisch adaptieren wir die Maßnahmen für unseren Sport“, erklärt Seif.

Apropos Liga: Anfang Juli soll der Relaunch der Liga-Homepage erfolgen. Und auch die Präsentation des Liga-Namens.

Servus Hockey Night Skills Challenge – Dosenschießen mit Graz99ers