Noch nie hat ein Deutscher in der NHL die Art Ross Trophy geholt. Leon Draisaitl ist der Erste.

Ob und wie die NHL-Saison noch fertig gespielt wird, ist für den Moment unerheblich. Aus Sicht der deutschen Eishockey-Fans darf schon jetzt angestoßen werden.

Leon Draisaitl, Superstar der Edmonton Oilers, bekam als erster Deutscher überhaupt die Art Ross Trophy zugesprochen. Diese Trophäe wird jedes Jahr an den punktebesten Spieler des Grunddurchgangs vergeben.

„Leon hat sein Spiel in dieser Saison noch einmal auf ein höheres Level gehoben und absolute Weltklasse verkörpert. Diese Auszeichnung ist dafür der verdiente Lohn“, gratulierte DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel.

Ovechkin: Maurice Richard Trophy

Alex Ovechkin von den Washington Capitals räumt zum dritten Mal in Folge die Maurice Richard Trophy für den besten Torjäger ab. Zumindest heuer muss er sich die Silberware mit David Pastrnak von den Boston Bruins teilen. Beide erzielten im Grunddurchgang 48 Tore.

Insgesamt konnte Ovechkin diese Trophäe bereits neun Mal einheimsen. Das ist einsamer NHL-Rekord.

Being a Pro – Being a Defender