Die Black Wings Linz stellen Trainer Troy Ward mit sofortiger Wirkung frei.

Einen Tag nach der 2:3-Heimniederlage gegen Fehervar haben die Black Wings eine außerordentliche Vorstandssitzung einberufen. Die Linzer Klubführung hat sich – nach fünf Heimniederlagen in Folge – entschieden, sich von Trainer Troy Ward mit sofortiger Wirkung zu trennen. 

„Richtungsweisende Veränderung“

„Wir schätzen die Arbeit, die Troy Ward bei uns geleistet hat sehr“, sagt Präsident Peter Freunschlag. „Der Grund für die Freistellung ist unser Wunsch nach einer richtungsweisenden Veränderung in der sportlichen Stoßrichtung.“

Mark Szücs übernimmt interimistisch

Co-Trainer Mark Szücs übernimmt interimistisch die Rolle des Cheftrainers. Jürgen Penker wird ihm assistieren. Auch Philip Lukas steht innerhalb des Trainerteams und unterstützt die beiden.