Die Vegas Golden Knights holen den bisherigen Montreal Canadiens Captain Max Pacioretty und geben dafür Tomas Tatar, Nick Suzuki und ihren 2019er Zweitrunden-Pick ab.

Max Pacioretty verlässt damit seine bisherige sportliche Heimat: Seine 626 NHL-Spiele mit 226 Toren, 222 Assists (448 Punkte) sammelte er allesamt bei den Canadiens. 2015 machte man ihn zum Kapitän der Mannschaft.

Max Pacioretty: Spekulationen beendet

Der Trade beendet somit monatelange Spekulationen über die Zukunft von Pacioretty, der mit der letzten Saison seine bislang schwächste Spielzeit auf dem Eis beendete (17 Tore, 20 Assists in 64 Spielen).

Was kommt nach Max Pacioretty?

Der Flügel steht in seinem letzten Vertragsjahr. Pacioretty-Agent Allan Walsh teilte Ende August mit, dass es von Seiten Montreals bislang kein Angebot für eine Vertragsverlängerung gab und erklärte weiter, dass ihn die Canadiens Mitte Juni schon fast zu den Los Angeles Kings abgegeben hätten. Dass man solche Spieler wie Pacioretty abgibt, gehört für viele Beobachter zum gerade stattfindenden Umbruch bei den Canadiens.