Der Österreicher stieg nun ins Teamtraining der Arizona Coyotes ein.

Zum Teamtrainingsauftakt fehlte Michael Grabner noch. Er fehlte angeschlagen. Der Club machte keine genauen Angaben dazu.

Seit 15. Juli steht er nun wieder im Training. Am 30. Juli findet das einzige Testspiel der Coyotes statt. Gegner sind die Vegas Golden Knights, wo zuletzt auch Spekulationen um Star-Goalie Marc-Andre Fleury ob seiner Funktion als Zuschauer bei Trainings, aufkamen.

Für Grabner wäre ein Einsatz enorm wichtig. Vor der coronabedingten Pause stand der Villacher lange Zeit am Abstellgleis der Coyotes.

The Origins – Lukas Haudum: "Mama hatte immer eine Wurstsemmel mit."