Michael Wolf, Kapitän von Red Bull München und aktueller Rekordtorschütze der DEL beendet seine Karriere. Das gab 37-Jährige am Donnerstag bekannt.

„Ich habe mir in den vergangenen Monaten viele Gedanken gemacht und auch viele Gespräche geführt. Natürlich spielt dabei auch meine Familie eine große Rolle, sie hat mich jahrelang unterstützt und alles dem Eishockey untergeordnet. Nun ist es an der Zeit, dass die Familie an erster Stelle steht“, sagt Michael Wolf, der am Donnerstag seine Karriereende nach der laufenden Saison bei Red Bull München angekündigt hat.

Wolf über Champions Hockey League: „Das wäre natürlich grandios“

Wolf gilt in Deutschland als Größe im Eishockeysport. Der 37-Jährige absolvierte 152 Spiele für die Nationalmannschaft und 751 Spiele in der DEL und ist mit 330 Treffern (312 Vorlagen) aktuell der beste DEL-Stürmer aller Zeiten. Die Karriere will er nun mit dem Triumph in der Champions Hockey League und dem nationalen Titel abschließen. Nach dem Sieg im Duell mit Schwesternklub Red Bull Salzburg wartet dort im Finale Frölunda: „Wir stehen im Finale der Champions-League – diese zum Abschied zu gewinnen wäre natürlich grandios. Und natürlich wollen wir auch die vierte Meisterschaft in Folge holen. Aber dann ist definitiv Schluss.“

Das ist die Red Bull Eishockey-Akademie