Die Los Angeles Kings sind auf der Suche nach einem Emergency Backup Goalie. 

Wie schon im letzten Jahr gestalten die Los Angeles Kings ihre Suche nach einem Emergency Backup Goalie – also jenem Mann, wenn alle Stricke reißen – sehr offen. Die Kings halten am 23. September eigene Tryouts ab. „Die NHL gibt vor, dass jede Heim-Mannschaft einen Emergency Goalie im Zuschauerraum hat. Es ist äußerst selten, dass einer dieser Goalies zum Einsatz kommt, aber es kann passieren. Einer unserer Fans hat die Chance seinen Traum von der NHL zu verwirklichen“, sagt Kings-Präsident Luc Robitaille.

Wie wird man Torhüter bei den LA Kings?

Folgende Kriterien müssen Goalie-Anwärter mitbringen:

  • Mindestens 18 Jahre
  • Kein Profivertrag in einer anderenLiga
  • Wohnsitz im Stadtgebiet von Los Angeles
  • Erfahrung in Junioren- oder College-Mannschaften wird vorausgesetzt.

NHL-Star für 14 Minuten: Als Buchhalter Scott Foster für die Blackhawks spielte

Im letzten Jahr wurden so vier Emergency-Goalies für die Saison festgelegt. Wie schnell aus einem Emergency-Goalie eine Cinderella-Story werden kann, zeigte im letzten Jahr die Geschichte rund um Scott Foster bei den Chicago Blackhawks. Weil zuerst Goalie Anton Forsberg und dann Backup Collin Delia verletzt ausfielen, musste Foster, ein Buchhalter, im Spiel gegen die Winnipeg Jets als Notfall-Goalie für die letzten 14 Minuten ran.  So wurde er mit 36 Jahren vom Hobbyspieler zum NHL-Star, der vor 21.000 Zuschauern alle sieben Schüsse aufs Tore festhielt und am Ende den Sieg mitfeiern durfte. Foster wurde nach dem Spiel zum Man of the Match.

So entsteht eine Goaliemaske