Die Dornbirn Bulldogs, das Schlusslicht der Erste Bank Eishockey Liga, hat sich am Mittwoch von seinem Head Coach Jussi Tupamäki getrennt.

Nach einem Oktober ohne Punkte und insgesamt nur drei Zählern komme diese Entscheidung wenig überraschend, schrieben die Vorarlberger auf ihrer Website. Ein Nachfolger des 41-jährigen Finnen, der im Sommer geholt worden war, steht demnach noch nicht fest. Interimistisch wird Co-Trainer Markku Kyllönen die Chefrolle übernehmen.

Being a Pro: Was macht dich zum wahren Profi?