Positive Signale dahingehend sind von Seiten der NHL nicht gegeben.

In zwei Jahren finden die nächsten Olympischen Winterspiele statt. Ob in Beijing 2022 wieder mit NHL-Spielern zu rechnen sein wird, ist aktuell mehr als fraglich.

Bereits im Vorfeld des diesjährigen NHL All-Star Weekends in St. Louis sagte NHL Commissioner Gary Bettman, dass eine Unterbrechung des Liga-Betriebs zugunsten der Olympischen Spiele, „störend“ sei.

Liga-Chef Bill Daly legte dieser Tage nach: „Zu diesem Zeitpunkt glauben wir, dass das Negative das Positive überwiegt.“

Hinsichtlich der Gespräche zwischen NHL und dem Weltverband IIHF seien noch in einem zu frühen Stadium.

Für eine Teilnahme der NHL-Spieler an den Olympischen Spielen müssten neben einer Unterbrechung des Ligenbetriebs weitere Faktoren besprochen werden: Versicherungsfragen, Übernahme von Reisekosten usw.

Bei den letzten Spielen in Pyeongchang gab es bereits kein grünes Licht für NHL-Spieler. Davor nahmen sie seit 1998 regelmäßig teil.

Trash-Talk: Euro Millionen