Der EC KAC fixiert mit einem Sieg in der Overtime in Spiel 6 gegen die spusu Vienna Capitals den 31. Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Es war ein echter Krimi in der Klagenfurter Stadthalle, in dem am Ende der KAC das bessere Ende für sich hatte. Adam Comrie war es, der in der Overtime das Glück für die Klagenfurter in Zahlen goss: Das 3:2 für die Rotjacken.

Matikainen: „Wir sind das ganze Jahr daran gewachsen“

Dementsprechend reagierte Petri Matikainen: „Vor 20 Jahren war ich als Spieler hier, jetzt bin ich als Trainer hier. Wir haben es gewonnen, mein Trainerstab, meine Jungs – jeder. Man kann nur daran glauben und wir sind das ganze Jahr daran gewachsen. Wir haben sieben Vorbereitungsspiele in Serie verloren und jetzt sind wir hier“, so der Meistertrainer im Interview mit der Servus Hockey Night.

"Haben so viel Charakter gezeigt": Die KAC-Stimmen zum Titel

Für Thomas Koch ist es bereits der neunte Meistertitel: „Man kann es nicht beschreiben, was die Jungs da reingehauen haben. Wir haben keinen MVP, wir sind als Mannschaft aufgetreten. Wir haben so viel Charakter gezeigt.“

Sein Gegenüber Dave Cameron meinte: „Es war eine großartige Serie, mit zwei Teams die ganz nahe beinander liegen. Es ist ein sehr verdienter Titel, ich gratuliere.“

Final 6: KAC vs. Vienna Capitals – Alle Tore

Jean-Philippe Lamoureux, Goalie der Vienna Capitals, fasste zusammen: „Es war eine sehr ausgeglichene Serie, am Ende haben zwei drei Spielzüge den Unterschied gemacht. Man muss ihnen gratulieren, in dieser Liga zu gewinnen ist sehr schwer, es gibt sehr viel Ausgeglichenheit.“

"Schockierendes Ende": Die Stimmen der Vienna Capitals

Peter Schneider, MVP der Erste Bank Eishockey Liga, hob vor allem die Leistung von KAC-Goalie Lars Haugen hervor: „Es ist ein schockierendes Ende nach einer so guten Saison von uns. Gratulation an den KAC – überhaupt Defensiv, ein unglaublicher Tormann.“

Der angesprochene Haugen erklärte: „Ich bin fast sprachlos, es fühlt sich unfassbar an. Wir haben so hart gekämpft in dieser langen Saison – ein Traum wird wahr. Ich hatte in den Playoffs auch manchmal Glück.“

Re-LIVE: Finale 6 – KAC vs. Vienna Capitals