Rekordmeister KAC beendete Testspiel-Siegesserie der Bratislava Capitals.

Der KAC feierte den dritten Sieg im dritten Vorbereitungsspiel. In Klagenfurt zu Gast war Liganueling Bratislava Capitals. Die Slowaken reisten mit drei Siegen in Folge nach Klagenfurt.

Vor allem die Einser-Linie mit Thomas Koch, Nick Petersen und Rok Ticar wusste zu überzeugen. Diese sorgte auch für die entscheidenden Treffer. Ticar besorgte im zweiten Abschnitt das 1:0. Im letzten Drittel erhöhte Petersen auf 2:0.

11 Minuten vor Ende des Spiels gelang den Capitals durch Karol Sloboda der Anschlusstreffer.

„Es war ein sehr physisch und intensiv geführtes Spiel. So haben wir Bratislava auch erwartet. Am Zug zum Tor müssen wir aber noch arbeiten“, bilanzierte Head Coach Petri Matikainen.