Flyers und Coyotes verlieren. Grabner weiter nicht im Kader.

Keine positiven Nachrichten von den letzten Begegnungen gibt es von Michael Raffl und Michael Grabner zu berichten.

Raffl stand bei der 0:5-Niederlage gegen die New Jersey Devils 12:39 Minuten am Eis. Der Villacher stieg mit -1 aus.

Die Philadelphia Flyers liegen mit 65 Punkten außerhalb der Playoff-Plätze. Punktegleich liegen die Carolina Hurricanes auf einem der wichtigen Wild Card-Plätze.

Weiter warten heißt es für Michael Grabner. Seine Arizona Coyotes unterlagen den Hurricanes mit 3:5. Grabner stand, wie schon zuletzt, nicht im Aufgebot der Coyotes.

Im Gegensatz zu den Flyers liegen die Coyotes auf einem Wild Card-Platz.

David Kickert: "Habe hohe Erwartungen an mich selbst"