Die Ottawa Senators gedenken mit einem berührenden Video dem tödlich verunglückten Goalie Ray Emery.

Es war der Schockmoment des Sommers. Der ehemalig NHL-Goalie und Stanley Cup-Sieger Ray Emery ertrank im Hafen seiner Heimatstadt Hamilton in der Provinz Ontario. Emery war zunächst als vermisst gemeldet und einige Stunden später nahe seines letzten bekannten Aufenthaltsortes tot aufgefunden worden. Die Eishockey-Welt zeigte sich erschüttert. Emery spielte in der NHL für die Ottawa Senators, die Philadelphia Flyers, die Anaheim Ducks und die Chicago Blackhawks.

Spezza zu Tränen gerührt

In Ottawa wurden er und sein Teamkollege Jason Spezza Freunde. Sie teilten sich eine Wohnung in Binghamton, sammelten zeitgleich die ersten Erfahrungen als Profi. Sie kamen beide 2001 zu den Sens und blieben Teamkollegen, bis Emery 2008 in die KHL wechselte. 2016 beendete Emery seine Karriere, Spezza – nun bei den Dallas Stars steuert auf sein 1000 Spiel in der NHL zu. Als man zuletzt in Ottawa zu Gast war, wurde deutlich welcher Verlust der plötzliche Tod von Emery für Spezza war. Während das Video lief, wurde Spezza sichtlich emotional. Das Gedenken an Emery wurde von seiner ehemaligen Verlobten Keshia Chante abgerundet. Sie sang im Trikot des Goalies die Nationalhymnen vor dem Spiel.