Reinhard Divis, zuletzt beim KAC engagiert, hat einen Job und dockt in der AHL . bei VEU Feldkirch an.

Mitte Juni gab der KAC bekannt, dass nach den großen Personalrochaden auch Reinhard Divis nicht mehr zum neuen Trainerteam gehören wird. Der Vertrag mit dem ehemaligen Goalie wurde nach drei Spielzeiten nicht mehr verlängert. Nun hat Österreichs erster NHL-Legionär einen neuen Job. Divis wird als Tormanntrainer für den AHL-Verein VEU Feldkirch tätig sein und sich um die Trainingseinheiten mit Feldkirchs Nummer eins Alex Caffi und die Nachwuchsarbeit mit den jungen Backups kümmern.

„Mit Reinhard Divis konnten wir einen der besten seines Fachs gewinnen“

„Reinhard bringt nicht nur seine Erfahrung als Spieler mit, sondern auch als Tormanntrainer auf Nationalmannschafts – und EBEL-Ebene, wo er seit einigen Jahren tätig ist“, sagt Feldkirchs sportlicher Leiter, Michael Lampert. „Für uns ist dies enorm wichtig, weil das sportliche Niveau der AHL inzwischen so hoch ist, dass Spezialtrainer und -einheiten für die einzelnen Mannschaftsteile unumgänglich sind. Mit Reinhard Divis konnten wir sicher einen der besten seines Fachs für unser Goalietrio gewinnen.“

Video: So entsteht eine Goaliemaske

So entsteht eine Goaliemaske